Gefahrenabwehrplan - Stadt Herne


Teil A - Allgemeine Grundlagen - Führungsorganisation
Gefahrenabwehrplan - Stadt Herne
Leitender Notarzt

Der Leitende Notarzt (LNA) ist ein Einsatzleiter im medizinischen Bereich der Notfallrettung. Er leitet, koordiniert und überwacht die medizinischen Maßnahmen an einem Schadensort.

Seine Aufgaben umfassen:
  • Die Feststellung und Beurteilung der Lage aus medizinischer Sicht (Lagebeurteilung, Art des Schadens, Art der Verletzungen/Erkrankungen, Anzahl Verletzter/Erkrankter, Intensität/Ausmaß der Schädigung, Zusatzgefährdungen, Schadensentwicklung, Befreiung aus Zwangslagen, notwendiges Einsatzpotenzial, Anzahl der benötigten Kräfte, insbesondere Ärzte, Bedarf an Verbandsmaterial, Medikamenten und medizinischem Gerät, notwendige Transportkapazität, stationäre und ambulante Behandlungskapazität).
  • Die Feststellung des Schwerpunktes und der Art des medizinischen Einsatzes (Sichtung, medizinische Versorgung, Transport).
  • Die Festlegung der Behandlungs- und Transportprioritäten, der medizinischen Versorgung, Delegation medizinischer Aufgaben, Festlegung der Transportmittel und Transportziele.
Dazu sind neben notfallmedizinischer Erfahrung gute Kenntnis der regionalen Rettungsdienststrukturen, einsatztaktische Ausbildung und Führungskompetenz notwendig.

Leitende Notärzte rekrutieren sich aus dem Kreis der aktiven Notärzte.


Die Funktionsbeschreibung: Kapitel B 5.4.3

>> Massenanfall Verletzter Erkrankter Betroffener

Funktionsbeschreibung in DA MANV: Kapitel C 3.4.0

>> Einführung Gliederung

Dienstordnung Leitender Notarzt: Kapitel C 3.5.2

>> Dienstordnung Leitender Notarzt

Alarmierung Leitender Notarzt: Kapitel C 3.5.1

>> Alarmierung des Leitenden Notarztes