Gefahrenabwehrplan - Stadt Herne


Teil A - Allgemeine Grundlagen - Melde-, Alarmierungs- und Informationsverfahren
Gefahrenabwehrplan - Stadt Herne
Melde-, Alarmierungs- und Informationsverfahren

Meldeverfahren für Großschadensereignisse

Nach Feststellung einer GSE erfolgt die Meldung an die Übergeordneten Stellen durch die Leitstelle der Berufsfeuerwehr z.B. durch D1 – D 4 Meldevordrucke.

Diese können sowohl per Fax als auch per E-Mail weitergeleitet werden.

>> Melde- und Warnerlass
>> Melde- und Warnerlass: Vordrucke


Alarmierung

Je nach Lage besteht über die Leitstelle der Berufsfeuerwehr die Möglichkeit, notwendige Einsatzkräfte per Multifunktionsalarm (SMS) oder digitaler Alarmierung (Pager) zu alarmieren. Als Redundanz ist eine automatische Telefonalarmierung zugeschaltet.